Partner werden

Wir suchen Spezialisten für alle Decksarbeiten auf Segel- und Motoryachten und/oder Hausbooten als Partner.

Erweitern Sie Ihr Portfolio mit Yachtcork und bieten Sie Ihren Kunden einen modernen und nachhaltigen Decksbelag aus Kork. Wir unterstützen Sie mit modernsten technischen Verfahren, hoher Planbarkeit und einem fairen Geschäftsmodell. Integrieren Sie Yachtkork ganz einfach in Ihre Geschäftsstruktur und profitieren Sie von einem sich stetig weiter entwickelnden Konzept. Begeistern Sie Ihre bestehenden Kunden und gewinnen Sie neue Kunden mit Yachtkork. Wir stehen Ihnen bei der Integration und bei den ersten Projekten aktiv zur Seite. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns und wir vereinbaren einen unverbindlichen Beratungstermin mit Ihnen – per Telefon, Videokonferenz und auch sehr gerne bei Ihnen vor Ort!

Kontakt

corktec innovations GmbH
In den Lohbalken 3a
38165 Lehre

Ansprechpartner:
Udo Köhler

Tel.: +49 5309 935 9883
info@yachtcork.com

Kontakt­formular

Sie haben Interesse an einer Partnerschaft oder Fragen dazu? Bitte füllen Sie das nachfolgende Formular aus – wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren.

5. After Sales

Auch nach Fertigstellung des beauftragten Korkdecks oder Teildecks, liegt uns und unseren Partnern die weitere Betreuung sehr am Herzen.
Wir stehen jederzeit zur Verfügung um ein – wie in dem dargestellten Beispiel nur im Heckbereich mit Yachtcork belegtes Schiff um weitere Bereiche zu erweitern – oder im Falle von Beschädigungen für Ersatz und Reparatur zu sorgen.


Service wird bei uns groß geschrieben.

4. Vorbereitung des Schiffs/Verlegen des Decksbelags

Die Decksoberfläche wird für das Verlegen des Korkbelags vorbereitet, ggf. beilackiert oder auch nur angeschliffen – je nach Rumpfmaterial (in diesem Beispiel Aluminium) und Zustand der Oberflächen.

Das ausgefugte und vorkonfektionierte Yachtcork-Deck wird Segment für Segment verlegt und zuletzt mit den Abschlussfugen final fertiggestellt.

3. Herstellung

2. Design

Auf Basis der 3D-Scans wird am Schiffsmodell das Design des Decks gestaltet.

1. Planung

3D-Scan und fotorealistische Vermessung des Schiffs vor Ort (hier in der Halle einer Werft) aus mehreren Perspektiven.